Seiten

Samstag, 10. Dezember 2011

Workshop: Coloration der Haare (braun)

Hallo ihr Lieben!

Endlich kommt der versprochene zweite Workshop mit Copics - dieses Mal zum Thema Haare colorieren. Der Workshop ist für die Stempelhühner entstanden. Ich zeige euch heute wie ich braune Haare coloriere - bitte denkt daran, dass ich euch nur zeige, wie ich es mache - ich bin NICHT Copic-zertifiziert!

Für diese Coloration habe ich E31 - E35 - E37 sowie den Blender (0) verwendet.

Ich starte mit E31 und male mit fedrigen Strichen die gesamte Fläche aus - nur der "Glanz-Streifen" bleibt frei:


Als nächstes nehme ich E35 und male wieder mit fedrigen Strichen die Fläche aus, allerdings male ich nicht bis zum Glanz-Streifen, man soll einen Teil von E31 noch sehen:


Dann nehme ich E37 und gehe wieder über die gesamte Fläche - auch hier achte ich darauf, dass ich man noch etwas von E35 sehen kann:


Als nächstes nehme ich wieder E31 und gehe wieder mit fedrigen Strichen über die gesamte Fläche (außer dem Glanzstreifen). Dabei achte ich darauf, dass sich die Farben bei den Übergängen etwas mischen. Man kann also ruhig zwei oder auch dreimal darüber gehen:


Dann wieder mit E35 - und darauf achten, dass man das E31 noch ein Stück sehen kann:


Und mit E37 das selbe - ihr seht hier schon, dass das Haar eine ganz andere Tiefe erhalten hat, durch den "zweiten Durchgang":


Damit noch etwaige härtere Übergänge ausgemerzt werden und man das "Fedrige", das das Haar darstellen soll, besser erkennt, gehe ich zum Schluss nochmals über das Motiv. Als erstes nehme ich E35 und mache nur noch einzelne, dünne Striche - dabei kann man ruhig etwas in die Region von E31, die vorher ja freigeblieben ist, gehen. Ganz zum Schluss nochmals E31 nehmen und damit auch etwas (aber nicht zu viel!) fedrig in den Glanz-Streifen gehen. Bei mir ist der Glanz-Streifen in dieser Coloration weiß geblieben. Normalerweise mache ich das nicht, ich nehme meist eine ganz helle Farbe (E000 oder E50) oder den Blender (0) für die hellste Stelle der Coloration. Wenn ihr das auch machen wollt, dann solltet ihr die hellste Stelle colorieren, bevor ihr das letzte Mal mit E35 und dann E31 fedrig über die Haare geht:


Ich habe euch noch aus meinem Copic-Buch alle meine braunen Haar-Kombinationen fotografiert - es gibt hier natürlich unendliche Gestaltungsmöglichkeiten. Ich habe mir angewöhnt, dass ich nicht nur Kombinationen, die mir gefallen in mein Buch gebe, sondern auch Kombinationen, die ich gar nicht schön finde. Sonst passiert es mir dann mal wieder, dass ich denke, "das probier ich aus", mach mir die Arbeit und schlussendlich wars umsonst, weil es nicht schön ist.

Ich habe immer unter die Coloration die verwendeten Copics geschrieben - leider nicht immer konsequent aufsteigend von hell nach dunkel, sondern ab und zu auch mal die hellste Farbe (für Glanz-Streifen) ganz zum Schluss ... aber das merkt ihr ja sofort *lach* - so ein Copic-Buch lebt halt:






Ich hoffe, euch gefällt mein Workshop, bei Fragen meldet euch einfach bei mir. Ich wünsche euch noch einen schönen Samstag und ein tolles Wochenende.

Kommentare:

  1. Danke für den WS, toll gemacht :-)
    LG

    AntwortenLöschen
  2. wow, was für tolle Haarkreationen... das würde ich auch gerne hinbekommen, aber ist mit meinen aquarellstiften nicht so umsetzbar

    LG
    Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Becky,

    vielen Dank für den tollen WS, ich finde das super interessant und freue mich immer wenn ich sowas lesen kann und was lerne.

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Becky,

    vielen Dank für den tollen WS, die Farbkombis werde ich mal ausprobieren. Auch dafür vielen Dank.

    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  5. wow, super vielen Dank für die viele Arbeit um uns so einen tollen WS zu zeigen!! Vielleicht hauts ja somal mit meiner Haarcoloration hin...
    LG Larissa

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - *dankeschön*!!!